Wir holn die Wiesn ins Seehaus!

Ganz genau und richtig gelesen… vom größten Volksfest der Welt gibt es in diesem Jahr einen Ableger, direkt an der Alster und ihren grünen Wiesen in unsere Traumkulisse – dem Seehaus Hamburg.

Ob wir ebenfalls auf über 6 Millionen Besucher kommen? Wir meinen, es könnte knapp werden, doch die Hütte kriegen auch wir voll! Und wir werden alles geben, dass wir die Nacht vom ???? gemeinsam mit Live-Kapelle, schunkelnd, tanzend und speisend in Saus und Braus erleben. O-Zapft is…

Dass Sneakers und Sweatshirts an diesem Abend leider draußen bleiben müssen, ist wohl selbstredend. Holt die Knickerbocker aus dem Schrank, schwingt euch die Schürze um die Taille und schnürt euch in die Mieder. Das ist nicht nur sexy, das ist ein Muss auf dem Oktoberfest!
Und weil es sich auch lohnen soll, dass die Damen ihre Zöpfe flechten und die Jungs sich ihnen im Filzhut nähern, möchten wir eure Roben gern auch größer präsentieren. Schon am Eingang wollen wir Schnappschüsse von euch für unsere Fanseite machen, damit euch auch jene bewundern (beneiden) können, die an diesem Abend leider nicht in den Genuss kommen.

Die Speisen sind urtypisch. Auch uns läuft schon der Saft im Munde zusammen, wenn wir an all die typisch bayerischen Schmankerln denken:

Haxn, Weißwurscht, Obazda, Leberkäs´, Knödel, Zwiebelkuchen, Rettichbrote, Spätzle u.v.m.

Eintritt: Vorverkauf 10€ / Abendkasse 15€ / Karten sind limitiert!
Ihr könnt Tische reservieren – das ist freilich zu empfehlen, aber muss net sein.

Auch wir haben unser Vokabular ein wenig aufgebessert, mir san ja net deppert!

„Mogst a Brenzn?“, „Mogst a Busserl?“, „Schau mi net so deppert an“

„I kenn ned auf der Brennsubbn daher!“ (Ich bin doch nicht blöd!) 

P.S.: Wenn Du a zünftiges bayrisches Gedicht aufsagen magst, oder einen Schuhplattler tanzt, kannst Du am Abend zum Mikro greifen und auf die Bühne kommen…und das nächste Freibier hast damit schon mal sicher!